Bali

Klima
Auf Bali ist es das komplette Jahr über tropisch heiß. Die Temperaturen liegen zwischen 21 und 32 Grad.

Beste Reisezeit
Von Mai bis Oktober ist es heiß und trocken – Sommerwetter pur. Von November bis April ist Regenzeit, während der Bali jedoch ebenfalls gut bereist werden kann.

Flughafen
Angeflogen wird Denpasar. Die Flugzeit von Frankfurt nach Denpasar beträgt zwischen 14 und 16 Stunden. Singapur Airlines fliegt mehrmals wöchentlich mit einem Zwischenstopp in Singapur nach Bali. Zahlreiche Airlines bieten attraktive Stopover-Programme an, zum Beispiel mit Aufenthalt in Hongkong, Bangkok, Kuala Lumpur und Singapur.

Einreise
Touristen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz erhalten bei Vorlage eines noch mindestens sechs Monate lang gültigen Reisepasses mit mindestens einer freien Seite ein sogenanntes Visa On Arrival. Es berechtigt zu einem Aufenthalt von bis zu 30 Tagen und ist kostenlos.

Aktivitäten
Die Insel der Götter ist die touristisch bekannteste und am besten entwickelte Insel Indonesiens. Dort kommt jeder Urlauber auf seine Kosten, egal, ob ihm der Sinn nach Luxus steht, er an einem der Bilderbuchstrände entspannen, die Natur- und hinduistische Kulturschätze entdecken oder sportlich aktiv sein, abtauchen, schnorcheln, golfen oder auf Trekking-Tour gehen möchte. Bali muss man erleben.

Eine Rundreise ist die optimale Reiseform, um sich von dem facettenreichen Inselparadies verzaubern zu lassen. Und wer dann noch immer nicht genug von Indonesien hat, hüpft weiter auf eine der anderen Inseln. Bali ist der perfekte Ausgangspunkt, um den Urlaub beispielsweise auf Java, Lombok, den Gili-Inseln und Komodo fortzusetzen.

Warum Sich eine Reise nach Bali lohnt

Süden
Balis Süden ist quirlig und zieht die meisten Touristen an. Das liegt vor allem am regen Nachtleben und den wunderschönen Stränden, die einen tropischen Traumurlaub versprechen. Sie sind vor allem bei Surfern angesagt. Der Strand von Kuta zum Beispiel, dem ältesten und lebhaftesten Touristenort, zieht sich über Legian bis nach Seminyak. Kuta steht für Badeurlaub und lange Disco-Nächte.

Nusa Dua bietet mit seinen Stränden eine Vielzahl luxuriöser Hotels (zum Beispiel das Fünf-Sterne-Resort „The Apurva Kempinski Bali“) und darüber hinaus auch fünf der besten Golfplätze Asiens. Die Strände werden von einem Korallenriff geschützt. Deshalb ist bei Ebbe das Schwimmen an einigen Orten nur eingeschränkt möglich. Ein Must-See ist der Meerestempel Tanah Lot, der auf einem Felsen im Meer erbaut wurde.

Zentralbali
Balis Zentrum besticht mit kräftig grünen Reisterrassen, fruchtbaren Landschaften und dichten Wäldern. Das ehemalige Künstlerdörfchen Ubud verspricht erst dann Ruhe und Entspannung, wenn die vielen Tagestouristen den Ort wieder verlassen haben. Wellness und Yoga wird groß geschrieben, zahlreiche Hotels verfügen über luxuriöse Spa-Bereiche.

Das Fünf-Sterne-Resort Maya Ubud Resort & Spa zum Beispiel liegt mitten im Regenwald. Ebenso das Royal Pita Maha Resort & Spa. Übernachtet wird in luxuriösen Villen, zum Teil mit privatem Pool.

Norden
Je weiter man in Richtung Norden kommt, desto beschaulicher und ruhiger wird Bali. Der Norden birgt eine Reihe großer, aktiver Vulkane. Es gibt Bergseen, viel Natur und wunderschöne, schwarze Lavastrände. Unbedingt einen Besuch wert ist der Pura Besakih Tempel. Die Tempelanlage am Fuß des mehr als 3.100 Meter hohen Vulkans Gunung Agung gilt als wichtigstes Heiligtum des Hinduismus in Indonesien. Entspannung pur ist beispielsweise in Lovina angesagt. Im Gegensatz zu den Stränden im Süden, ziehen die Lavastrände vor allem Individualtouristen an.

Nordosten
Der Nordosten ist insbesondere bei Tauchern bekannt. Das an einem schwarzen Lavastrand gelegene Tulamben bietet Korallengärten, die auch ohne Boot zu erreichen sind.

Nordwesten
Im Gegensatz zum Rest Balis, ist der Nordwesten touristisch eher wenig erschlossen. Vor allem Erholungssuchende und Aktivurlauber, Schnorchler und Taucher kommen hier auf ihre Kosten. Der West Bali Nationalpark fasziniert mit dichtem Regenwald, Mangroven und beheimatet Affen, Vögel und viele andere Tiere.

Tipps
Ein besonderes Highlight ist die wilde Fahrt in einem VW-Kübelwagen. Mit offenem Verdeck geht es durch den dichten Verkehr der Städte und hinaus in die Natur. Achtung: Sonnenschutz nicht vergessen!

Bali verfügt über viele Top-Hotels mit tollen Spas und einem hervorragenden Preis-Leistungs-Verhältnis. Wer noch nicht genug hat vom Urlaub im Paradies und neben Bali noch weitere exotische Ziele entdecken möchte, kann in kürzester Zeit den Urlaub beispielsweise auf Java, Lombok, den Gili-Inseln und Komodo fortsetzen.

Angebot zu Bali anfordern

Impressionen aus Bali:


Erhalten Sie ein individuelles Angebot