Philippinen

Anreise
Die Flugzeit von Frankfurt nach Manila beträgt mindestens 14 Stunden mit einem oder mehreren Zwischenstopps.

Beste Reisezeit
Als beste Reisezeit gelten die Monate von Januar bis Mai, allerdings kann es im März und April bereits ziemlich heiß werden.

Klima
Auf den Philippinen herrscht mildes, tropisches Klima mit drei Jahreszeiten. In der heißen Trockenzeit von März bis Mai klettern die Temperaturen bis auf 34 Grad Celsius. Die Regenzeit dauert von Juni bis Oktober und die kühlere Trockenzeit mit Temperaturen um die 23 Grad Celsius dauert von November bis Februar.

Zeitunterschied
MEZ +7 Stunden

Türkisfarbenes Wasser, einsame, weiße Traumstrände – mitten im Pazifik liegt ein Inselparadies, das Exotik pur verspricht. 7107 Inseln verzaubern die Urlauber mit unberührter Natur, Regenwäldern und einer faszinierenden Unterwasserwelt. Gut lässt sich das Inselparadies während einer Rundreise entdecken. Dabei können mehrere Inseln miteinander kombiniert werden. Oder Sie erleben die philippinische Herzlichkeit und die scheinbar unendlich grüne Reisterrassen während einer Reise auf Nord Luzon .

Nord Luzon
Nord Luzon ist die größte Insel der Philippinen. Auf ihr ist auch die Hauptstadt Manila angesiedelt. Die Millionenmetropole ist pulsierend, quirlig und laut – und auch, wenn ein Einblick in das Alltagsleben der Filipinos faszinierend ist, so beginnt der Urlaub meist erst dann, wenn der Trubel hinter den Besuchern liegt und sie in die spektakulären Landschaften eintauchen können.
Reisterrassen, eine grüner als die andere – sie zählen übrigens zum UNESCO-Weltkulturerbe -, begleiten die Urlauber auf dem Weg in den Norden nach Banaue. Traditionelle Dörfer werden besucht.
Erkunden Sie auch Bontoc, das Museum of Mountain Culture und die Höhlengräber in Sagada sowie die Universitätsstadt Baguio. Gehen Sie mit Walhaien in Donsol im Südosten der Insel schwimmen.
Und entspannen Sie, indem Sie ein paar Tage Badeurlaub an Ihre Rundreise hängen. In einem traumhaften Resort, an einem paradiesischen Strand.

Inselhopping – Visayas
Wer lieber mehrere Trauminseln auf einmal entdecken möchte, dem sei Inselhopping auf den Visayas ans Herz gelegt. Die Visayas sind die größte Inselgruppe der Philippinen. Zu ihr zählen unter anderem Cebu, Bohol, Siquijor, Negros und Boracay. Jede für sich einzigartig, mit fantastischen Landschaften – sowohl über als auch unter Wasser.

Warum Sich eine Reise auf die Philippinen lohnt

Bohol
Bohol wird Sie mit seinen Chocolate Hills faszinieren. Mehr als 1200 riesige Hügel ragen in den Himmel empor, meist von sattem Grün überzogen. Das wandelt sich am Ende der Trockenzeit jedoch in ein Braun, sodass die Hügel auf einmal an Schokoküsse erinnern. Die sind nicht das einzige Highlight auf der Insel. Ein weiteres muss man suchen. Augen offenhalten, heißt es – und mit Glück entdecken Sie einen der kleinsten Affen der Welt. Die Koboldmakis sind kaum größer als eine Hand und haben riesige Kulleraugen, die sie unheimlich niedlich aussehen lassen.

Siquijor
Die Insel des Feuers bietet Traumstrände mit flachen Korallenriffen, Palmen, Wasserfällen, Höhlen und einzigartigen Tauchplätzen. In dem bergigen Hinterland leben Heiler, die aus Pflanzen und Kräutern Salben und Mittelchen für jedes Wehwehchen kredenzen.

Negros
Die Universitätsstadt Dumaguete bietet Bootsverbindungen zu vielen anderen Inseln an. Zudem gibt es einen kleinen Airport, von dem Maschinen nach Manila starten. Daher planen die meisten Urlauber nicht allzu viel Zeit vor Ort ein, was schade ist. Die Natur ist einmalig, die Kraterseen Balinsasayao und Danao liegen inmitten des Regenwaldes und werden Sie faszinieren.

Cebu
Die Insel verfügt über einen internationalen Flughafen und ist eines der kulturellen und wirtschaftlichen Zentren der Philippinen. Östlich liegt die Koralleninsel Mactan mit weißen Sandstränden und glasklarem Wasser. Eine weitere Trauminsel ist Sumilon.

Boracay
Maximal 7000 Gäste dürfen pro Tag auf die Insel reisen, erlaubt sind nicht mehr als 19000 Touristen. Doch wer es nach Boracay geschafft hat, wird wohl kaum wieder abreisen wollen. Die paradiesische Insel verfügt mit dem White Beach an der Westküste über einen der schönsten Strände der Welt. Dort lässt sich wunderbar entspannen.

Angebot zu den Philippinen anfordern

Impressionen von den Philippinen:


Erhalten Sie ein individuelles Angebot