Indonesien

Klima
In Indonesien herrscht ganzjährig ein tropisches Klima mit hoher Luftfeuchtigkeit. Die Temperaturen liegen zwischen 25 und 30 Grad. Aufgrund der Größe des Landes und der geografischen Gegebenheiten variieren die klimatischen Bedingungen stark.

Beste Reisezeit
Die beste Reisezeit/Trockenzeit ist von April bis Oktober. Insbesondere Bali und Lombok können das komplette Jahr über gut bereist werden. Kräftige Schauer fallen meist am Nachmittag und sind i.d.R. nur von kurzer Dauer.

Flughafen
Maschinen starten nach Jakarta (die Hauptstadt Indonesiens auf der Insel Java), nach Denpasar (Bali) und auf die Insel Lombok.

Flugdauer
Etwa 17 Stunden, die Zeitdifferenz liegt bei +7 Stunden während der deutschen Sommerzeit und bei +6 Stunden zur deutschen Winterzeit.

Gut zu wissen
Gäste sollten es vermeiden, Mitmenschen am Kopf zu berühren, da dieser als heilig gilt. Verpönt ist es ebenso, mit dem Finger auf jemanden zu zeigen. Zudem sind FKK und Oben-ohne-Baden in ganz Indonesien verboten.
Wer einen Tempel betreten will, muss Schultern und Knie bedecken.
In Indonesien herrscht Linksverkehr.

Unbekanntes Indonesien
Wussten Sie, dass Indonesien mit mehr als 17.500 Inseln das größte Inselreich der Erde ist? Die bekannteste Insel ist Bali, ein Paradies, das seit jeher eine große Faszination auf Urlauber ausübt. Doch auch jedes der anderen Eilande ist auf seine Weise faszinierend, spannend und unbeschreiblich schön. Am besten lässt sich die Vielfalt Indonesiens während einer Rundreise oder Inselkombination entdecken. Baden, Tauchen, Trekking, Luxus, Wellness, Natur- und Kulturerleben – den Interessen sind keine Grenzen gesetzt.

Warum Sich eine Reise nach Indonesien lohnt

Java
Java lässt sich prima mit Bali kombinieren: grüner Dschungel, hellgrüne Reisterrassen und mächtige Vulkane, die zum Teil noch gewaltig brodeln, dazu hellsandige Strände – die Große Sundainsel weiß zu beeindrucken.

Java gilt als das historische Kernland Indonesiens und liegt nur eine Flugstunde von Bali entfernt. Auf der Insel leben mehr als die Hälfte aller Einwohner Indonesiens – damit hat sie eine der höchsten Bevölkerungsdichten der Welt.

Die pulsierende Hauptstadt des Inselstaats, Jakarta, liegt an der Nordküste. Die wunderschöne Altstadt lädt zum Verweilen ein und lässt den Besucher in eine exotische, fremde Welt mit hervorragender Küche eintauchen. Die Kulturhauptstadt ist Yogyakarta. Sie lässt sich ideal mit einem typischen Fahrradtaxi, dem Becak, erleben und ist der beste Ausgangspunkt für die Erkundung der Insel.

Die bedeutendsten Sehenswürdigkeiten auf Java sind die Tempelkomplexe von Borobudur und Prambanan; einzigartige Kulturdenkmäler, die den Besucher tief in die buddhistisch-hinduistische Vergangenheit Javas eintauchen lassen. Doch auch für Romantik ist gesorgt: einen der wohl schönsten Sonnenaufgänge erlebt man auf dem Mount Bromo, einem der aktivsten Vulkane der Insel. Ein einmaliges und unvergessliches Erlebnis.

Sumatra
Ein Traumziel für abenteuerlustige Naturliebhaber ist Sumatra, die zweitgrößte Insel Indonesiens. Aktive Vulkane, beeindruckende Wasserfälle und Kraterseen, dichter Dschungel, Tiere und Völker, an denen die Zeit beinahe spurlos vorbeigegangen ist, ziehen den Besucher in ihren Bann. Ein Highlight: die Begegnung mit den Sumatra Orang Utans, die z.B. während einer geführten Tour durch den Regenwald besucht werden können.

Viele Rundreisen starten von dem kleinen Dorf Bukit Lawang aus in den Regenwald, wo auch der seltene Sumatra-Tiger gesichtet werden kann. Er ist durch die zunehmende Abholzung der Wälder in seiner Existenz ebenso bedroht, wie das Sumatra-Nashorn.

Sulawesi
Die Insel im Norden Indonesiens ist in weiten Teilen noch unberührt. Vom Massentourismus wie auf Bali und den Gilis ist man dort weit entfernt. Besucher tauchen in eine faszinierende andere Welt ein, mit aktiven Vulkanen, palmenbewachsenen Stränden und tropischen Regenwäldern. Zu den touristischen Highlights zählen die Totenriten der Toraja in Zentralsulawesi.

Auch Taucher kommen hier auf ihre Kosten: um Nord Sulawesi befinden sich einige der bekanntesten und schönsten Tauchgebiete des Inselarchipels. Der Bunaken Marine Park fasziniert mit atemberaubenden Steilküsten.

West-Papua
Voraussetzung für den Besuch auf der wohl unberührtesten Insel Indonesiens ist Abenteuergeist – und ein nicht zu kleines Budget. Touristen sind dort noch sehr selten, auch eine gut funktionierende Infrastruktur fehlt vielerorts. Doch gerade das macht einen Abstecher zu diesem Teil Indonesiens so reizvoll. Erlebt werden können faszinierende Landschaften und eine einzigartige Kultur.

Angebot zu Indonesien anfordern

Impressionen aus Indonesien:

Erhalten Sie ein individuelles Angebot