Singapur

Anreise
Der Singapore Changi Airport wird von Frankfurt aus nach gut 12 Stunden erreicht. Er zählt zu den beliebtesten Flughäfen der Welt, hat er doch einiges zu bieten, um nicht nur Passagieren die Wartezeit zu verkürzen: Indoorgärten, Schmetterlingsgärten, Kinos, Shopping-Möglichkeiten und vieles mehr.

Beste Reisezeit
Die beste Reisezeit für Singapur sind die Monate von Februar bis September. Aber auch in den deutschen Wintermonaten, wenn der Nordost-Monsun viel Regen mit sich bringt, lohnt eine Reise.

Klima
In Singapur herrscht tropisches Klima. Die Temperaturen liegen im Jahresdurchschnitt bei 29 Grad Celsius. Temperaturschwankungen gibt es kaum, die Luftfeuchtigkeit ist sehr hoch. Jahreszeiten gibt es in Singapur übrigens nicht.

Zeitunterschied
+7 Stunden

Singapur
Singapur ist ein beliebtes Stopover-Ziel, das von vielen Gästen auf der Weiterreise zum Beispiel nach Bali besucht wird. Tatsächlich kann auf einer mehrstündigen Tour durch den pulsierenden Stadtstaat schon so einiges entdeckt werden, aber ein mehrtägiger Aufenthalt ist durchaus zu empfehlen. Nicht umsonst gilt Singapur als unterschätztes Juwel in Südostasien. Vier bis fünf Tage sollte man für einen Besuch mindestens einplanen.
Die quirlige Finanzstadt besticht durch ihre Multikulturalität mit hochmoderner Architektur aber zugleich auch zahlreichen historischen Tempeln. Die ultramoderne Metropole, in der es so sauber wie in kaum einem anderen Land ist, ist vor allem für Feinschmecker ein Paradies. Durch die Verschmelzung verschiedener Kulturen, ist die Kulinarik vielfältiger als andernorts. An den Hawker Centern, den Foodmarkets mit offenen Garküchen, werden leckere Speisen zubereitet – auf chinesische, thailändische, vietnamesische, indische und malaiische Art.
Diese sind in den ethnischen Vierteln zu finden. Chinatown besticht mit seinen lebendigen Gassen. Stadthäuser mit markanten Fassaden erinnern an frühere Zeiten. Das arabische Viertel Kampong Glam mit den goldenen Zwiebeltürmen Masjid Sultan verzaubert mit einem Flair aus 1001 Nacht. Bunt ist es im Viertel Little India, das mit seinen Hindu-Tempeln und Curry-Restaurants Besucher in eine andere Welt entführt.

Warum Sich eine Reise nach Singapur lohnt

Einkaufen
Der Stadtstaat gilt als eine der Shopping-Metropolen Asiens. Erste Adresse ist die Orchard Road. Luxus-Boutiquen und Shopping-Malls säumen die weltweit bekannte Einkaufsmeile und bringen die Kreditkarten zum Glühen.

Natur
Wussten Sie, dass Singapur neben Rio de Janeiro die einzige Weltmetropole mit Primär-Urwald innerhalb der Stadtgrenzen ist? Im Bukit Timah Nature Reserve leben unter anderem Langschwanzmakaken und zahlreiche Vogelarten. Wer wandern oder spazieren gehen möchte, sollte Mückenschutzspray mitnehmen.
Auch fernab des Naturschutzgebiets ist Singapur erstaunlich grün. Eine Oasen inmitten des Trubels sind die Gardens by the Bay mit den gigantischen Bäumen aus Stahl und riesigen Gewächshäusern, oder der Botanische Garten und das Gebiet MacRitchie mit seinem Stausee.

Sehenswertes
Das Wahrzeichen Singapurs ist der Merlion. Die mythische Kreatur mit dem Kopf eines Löwen und dem Körper eines Fisches ist an einer Flussmündung zu finden. Gegenüber befindet sich Marina Bay Sands Hotel.  Es ist unter anderem wegen seines 146 Meter langen Infinity-Pools bekannt, der sich auf den Dächern der drei Hoteltürme befindet, ein beliebtes Fotomotiv und mittlerweile zu einem Erkennungszeichen Singapurs geworden.

Erleben
Die Halbinsel Sentosa wartet mit Themen- und Wasserparks sowie Stränden auf. Auf der „Spaßinsel“ kommen Adrenalin-Junkies unter anderem im Mega Adventure Park auf ihre Kosten. Im Sentosa Nature Discovery und S.E.A Aquarium können Naturliebhaber ihr Wissen über Flora und Fauna vertiefen.

Angebot zu Singapur anfordern

Impressionen aus Singapur:


Erhalten Sie ein individuelles Angebot